Garantie gegen Vorlage von Dokumenten

Die Garantie gegen Vorlage von Dokumenten (auch: dokumentäre Garantie) weist folgende Charakteristika auf:

  • Abruf
    • Erhöhte Anforderungen für eine Garantieleistung durch zusätzliche Voraussetzungen, zB indem der Begünstigte der garantierenden Bank bestimmte Dokumente vorzulegen hat
      • Vertrag
      • Bestätigung
      • Lieferschein
      • Expertengutachten
      • Gerichtsurteil
      • Schiedsgerichtsurteil
  • Liquiditätsfunktion
    • Je nach Dokumentenart ist die Liquiditätsfunktion hoch (zB Lieferschein) oder weniger hoch (zB Gerichtsurteil, da dieses ohnehin sofort vollstreckbar ist und die einzig, aber immerhin, den Solvenz-Vorteil bietet)
  • Risiko
    • Vermindertes Risiko eines unberechtigten Garantieabrufs

Drucken / Weiterempfehlen: